Was kann das Team der HKS Sicherheitsberatung für Abhörschutz für SIE tun?

Hochfrequenzuntersuchungen und Hochfrequenzscanning


Während unserer Hochfrequenzmessungen und Hochfrequenzscannings untersuchen wir das gesamte Funkfrequenzspektrum von 100 KHz bis 22 GHz in Ihren zu schützenden Räumlichkeiten auf unerwünschte HF-Träger. Dabei werden auch alle anderen Funkanwendungen untersucht und bewertet. Abschließend erstellen wir eine Sicherheitsanalyse der mobilen Infrastruktur in Bezug auf Informationsausspähung und stellen Ihnen diese zur Verfügung.
  

Halbleiterdetektion


Mit mehreren unterschiedlichen Non-Linear-Junction-Detektoren (NLJD) lokalisiert das HKS-Team Video-Abhörequipment und Audio-Abhörequipment, passive Funksender, Microcontroller und sonstige elektronische Bauteile.

Image

Visuelle Untersuchungen


Unsere visuellen Untersuchungen erfolgen überwiegend manuell und mittels verschiedener Endoskopie-Methoden.

Thermographie-Einsatz


Mit verschiedenen Wärmebildkameras suchen wir Ihre Räumlichkeiten inklusive dem Inventar systematisch und vollständig nach Wärmepunkten bzw. Wärmehotspots ab. Anschließend analysieren wir die Wärmesignatur und prüfen deren Plausibilität.

Röntgenuntersuchungen


Unter Einsatz eines zweidimensionalen und hochauflösenden Röntgensystems erstellen wir Aufnahmen von nicht zerstörungsfrei oder nur schwer zu öffnenden Gegenständen. Die Röntgenuntersuchungen geben uns Hinweise zur eingebrachten Abhörelektronik, die sich in diesen Gegenständen befinden.

Inhouse-Netz-Untersuchungen


Mittels eines speziellen Leitungsanalyzers untersuchen wir das Stark- und Schwachstromnetz als Informationsübertragungsmedium. Die IT/TK-Verkabelung misst und analysiert unser Team von Ende-zu-Ende auf Lauschangriffe, Manipulationen, Adernvertauschungen oder sonstige Anomalitäten. 

 

Messverfahren zur Erkennung von elektromagnetischen und optischen Lauschangriffen


Mit unseren Messverfahren zur Erkennung von elektromagnetischen Angriffen detektieren wir mit speziellen Methoden Lauschangriffe, die per Lasertechnik und Infrarottechnik stattfinden.
Mini-Video-Kameras bzw. Micro-Video-Kameras und ähnliche Technik zur Kompromittierung oder für Spionagezwecke können wir ebenfalls nachweisen.

Akustische Transmissionsmessungen und elektromagnetische Emissionsmessungen


Bei der Akustikmessung ermitteln wir die Schalldämpfung zwischen dem untersuchten Raum und den angrenzenden Räumlichkeiten.

Bei der elektromagnetischen Emissionsmessung hingegen messen wir u.a. die Abstrahlung von IT/TK-Geräten, um kompromittierende Abstrahlung zu detektieren. Dabei kommt das nationale Zonenmodell für Abstrahlsicherheit des BSI zum Einsatz.

Image

Siegeltechnik


Die Siegeltechnik dient dazu, einen Gegenstand am Ende der Lauschabwehruntersuchung sofort zu versiegeln. Hierbei wenden wir verschiedene Versiegelungspraktiken an, um im Nachgang jederzeit einfach, eindeutig und zweifelsfrei die Unversehrtheit der Siegel bzw. den Bruch der Versiegelung feststellen zu können.